Wahlen

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
Email an  Raffler, Thomas schreiben Die Visitenkarte des Ansprechpartners  Raffler, Thomas herunter laden Telefon +49 561 / 8292-136 Fax +49 561 / 8292-103
Email an  Eidenmüller, Wolfhard schreiben Die Visitenkarte des Ansprechpartners  Eidenmüller, Wolfhard herunter laden Telefon +49 561 / 8292-133 Fax +49 561 / 8292-103


Weiterführende Informationen:

Wahlbutton Beantragung von Briefwahlunterlagen

Bekanntmachung über Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen
 
zum Wahlportal / Wahlarchiv



 
   

Das Wahlamt der Stadt Vellmar informiert:

Beantragung von Briefwahlunterlagen zur Bundestagswahl am 24. September 2017.


Die Wahlbenachrichtigungskarten mit den aufgedruckten Anträgen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen werden ab dem

14. August 2017

an alle Wahlberechtigten in Vellmar ausgeliefert.

Sollten Wahlberechtigte bereits vor diesem Termin aufgrund Ihrer Abwesenheit die Unterlagen zur Briefwahl beantragen wollen, genügt je Wahlberechtigte(r) ein formloser Antrag, welcher außer den persönlichen Daten auch die Angabe enthalten muss, welcher gesetzliche Grund die Beantragung rechtfertigt und wohin die Briefwahlunterlagen geschickt werden sollen.

Das Briefwahlbüro nimmt seinen Betrieb zu den bekannten Öffnungszeiten  des Rathauses am
21. August 2017 im Rathaus, Br.-Grimm-Str (Festplatz), Erdgeschoss, Zimmer 16 auf.

Hier haben Wahlberechtigte, welche am Wahltag verhindert sind  persönlich im Wahllokal zu wählen, die Möglichkeit sofort vor Ort ihre Stimme auf dem Wege der Briefwahl abzugeben. Briefwahlunterlagen können außer für sich selbst, für weitere vier Wahlberechtigte durch einen Bevollmächtigten abgeholt werden, wenn eine schriftliche Vollmacht vorliegt

Voraussetzung für die Erteilung eines Wahlscheines ist, dass Sie im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sind. Hierüber werden Sie mit der Wahlbenachrichtigung, die Ihnen ab Mitte Februar 2017 zugesandt wird, informiert. Auf dieser Benachrichtigungskarte finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Gleiches gilt, wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt.

Bei Fragen stehen Ihnen gern die Mitarbeiter des Wahlamtes unter der Rufnummer
82 92- 136 oder 8292-133 gerne zur Verfügung.

Ihr Wahlamt Vellmar


Als Termin für die diesjährige Bundestagswahl wurde Sonntag, der 24. September 2017 festgelegt.

Rechtsgrundlagen:

Allgemeine Informationen für Wählerinnen und Wähler

  • Personen, die im Ausland leben können unter bestimmten Voraussetzungen in der Gemeinde ihres letzten deutschen Wohnortes wählen. Nähere Informationen und die entsprechenden Vordrucke findet man hier.

Möchten auch Sie Wahlhelfer bei der kommenden Bundestagswahl werden? Dann melden Sie sich bei uns. In den folgenden Videos finden Sie eine übersichtliche Erläuterung über die Aufgaben der Wahlvorstände.

Video Teil 1

Video Teil 2

Video Teil 3

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.

Leistungsbeschreibung
Die Bürgerinnen und Bürger können sich an der politischen Willensbildung auf Bundes-, Landes- und auch auf der gemeindlichen Ebene durch die Teilnahme an Wahlen und an Abstimmungen beteiligen. Die unmittelbare Wahl von Bürgermeistern und Landräten sowie die Einführung von Kumulieren und Panaschieren bei den Kommunalwahlen haben die Möglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger, Einfluss zu nehmen, noch gestärkt.
Die Landtagswahlen, die Volksbegehren und -entscheide, Volksabstimmungen sowie die Bundestags- und Europawahlen werden von dem Landeswahlleiter vorbereitet und mit Unterstützung der Kreiswahlleiter sowie der Städte und Gemeinden durchgeführt.

Die Allgemeinen Kommunalwahlen, die Direktwahlen der Bürgermeister und Landräte, die Wahl der Ausländerbeiräte sowie die Bürgerbegehren und Bürgerentscheide werden dagegen wegen der von der Verfassung garantierten kommunalen Selbstverwaltung in alleiniger Verantwortung der Städte, Gemeinden und Landkreise durchgeführt.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)
Was sollte ich noch wissen?
Für weitere Informationen:
www.wahlen.hessen.de
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)